Der 19. energy Cup des FC Schwedt 02 und der Stadtwerke Schwedt GmbH findet am Samstag, den 12. Januar 2019 statt.


Einlass in der Sporthalle "Neue Zeit" in Schwedt ist um 13 Uhr, ab 14 Uhr rollt der Ball.

Die Zuschauer dürfen sich erneut auf schönen Fußball, spannende Spiele und jede Menge Tore freuen!

Mit von der Partie sind folgende Mannschaften:

1. FC Frankfurt 1. Männer
TSV Friedland 1814
Klub Sportowy Świt Skolwin - Szczecin
LKS Vineta Wolin
SV Sparta Lichtenberg
VfB Gramzow
FSV Schorfheide Joachimsthal
Penkuner SV Rot-Weiß
FC Schwedt 02 e.V.
FC Schwedt 02 e.V. U21

Die Mannschaften - Gruppe A:
Unser erster polnischer Gast, LKS Vineta Wolin nimmt zum dritten Mal teil. Bei den ersten beiden Teilnahmen in 2016 und 2017 wurde man jeweils knapp 2. Auf Platz 2 überwintern sie auch in der polnischen IV Liga (Westpommern-Liga). Ist diesmal der Turniersieg drin?
Ein heißer Anwärter auf den Turniersieg ist auch unser Dauergast und bisheriger Rekordsieger des energy Cup, der 1. FC Frankfurt 1. Männer. Zuletzt gewannen die Frankfurter 2017 das Turnier. Seit dieser Saison spielen die Frankfurter wieder in der Brandenburgliga. Nach der Hinrunde belegen sie derzeit Platz 3. Ob in 2019 der siebte Turniersieg gelingt?
Das Team der Stunde in der Uckermark ist derzeit der VfB Gramzow. Sie sind nicht nur der amtierende Titelverteidiger des energy Cup sondern bestätigten auch mit ihrem Turniersieg beim kürzlich absolvierten Uckermark Masters, dass ihnen das Hallenparkett liegt. Auch auf Rasen läuft es derzeit rund, in der Landesklasse Nord sicherte man sich die Herbstmeisterschaft. Gelingt die Titelverteidigung?
Regelmäßig mit von der Partie ist auch der TSV Friedland 1814 aus Mecklenburg-Vorpommern. 2015 gewannen die Friedländer sogar den energy Cup. Bei der diesjährigen Ausgabe sind sie übrigens das einzige Team, dass draußen in der Kreisliga spielt. Freiwillig zogen sie von der Landesliga in die Kreisliga zurück, wo sie aktuell an der Tabellenspitze überwintern. Ist Platz 1 beim energy Cup nach 2015 erneut möglich?
Die Gruppe A wird durch den Gastgeber komplettiert. Der letzte Turniersieg gelang 2016. In den letzten beiden Jahren verpasste unser Team den Einzug ins Finale, wurde vierter bzw. dritter. Das Halbfinale wird auch dieses Jahr wieder das Ziel sein. In der Landesliga überwintert der FC Schwedt 02 e.V. auf Platz 6. Ist diesmal wieder ein Turniersieg möglich?

Die Mannschaften - Gruppe B:
Zum zweiten Mal dabei ist der Vorjahreszweite Klub Sportowy Świt Szczecin - Skolwin. In der 2018er Ausgabe unseres Turniers scheiterten sie nur denkbar knapp im Neunmeterschießen, überzeugten ansonsten aber durch gepflegten Hallenfußball. Draußen spielen sie in der polnischen III. Liga und belegen zur Winterpause Platz 10. Wird es diesmal der erste Platz bei unserem Turnier werden?
Mit Platz 1 kennt sich auch unser Gast aus Berlin aus. Zur Winterpause belegt SV Sparta Lichtenberg nämlich den 1. Platz in der Berlin-Liga. Vor zwei Jahren gab man sein Debüt beim energy Cup. Schöne Kombinationen, aber zu wenig Tore waren damals das Ergebnis. Wie wird es in diesem Jahr ausgehen?
Unser zweiter Gast aus Mecklenburg-Vorpommern der Penkuner SV Rot-Weiß ist wie im Vorjahr wieder mit von der Partie. Die Anreise ist kurz, so dass die Mannschaft auf Unterstützung der eigenen Fans zählen kann. Draußen spielen die Penkuner in der Landesliga und überwintern auf Platz 5. Ist das Halbfinale in diesem Jahr möglich?
Vierter Teilnehmer der Gruppe B ist unser Gast aus dem Barnim. Die Anreise für FSV Schorfheide Joachimsthal ist (nun endlich wieder) kurz, so dass auch der ein oder andere Fan seine Mannschaft begleiten wird. Im letzten Jahr reichte es nicht fürs Halbfinale. Vielleicht ist es dieses Jahr möglich, denn auch draußen läuft es besser als noch im Vorjahr. Juchte überwintert auf Platz 6 der Landesklasse Nord.
Die zweite Vertretung des Gastgebers macht die Gruppe vollständig. Die u21-Mannschaft des FC Schwedt 02 e.V. wird mit ehemaligen und aktuellen A-Junioren des Vereins antreten. Ein Dankeschön für die tollen Leistungen.

Für die Verpflegung während des Turniers ist gesorgt.

Der FC Schwedt 02 wünscht allen Zuschauern und Teilnehmern ein spannendes und faires Turnier.


0
0
0
s2smodern