Die Erste gewinnt nach einem spannenden und zugleich sehr unterhaltsamen Finale gegen den Vorjahressieger Sparta Lichtenberg den 20. energy Cup.

In einem atemberaubenden Finale siegten unsere Jungs mit 7:6 nach Neunmeterschießen in der ausverkauften SH Neue Zeit gegen den Vorjahressieger und aktuellen Berlinerherbstmeister SV Sparta Lichtenberg.

Der Vorstand des FC Schwedt 02 e.V. bedankt sich auch im Namen der Stadtwerke Schwedt GmbH insbesondere bei den vielen Vereinshelfern, Restaurant Wunderbar, LD-Event, Soft & Sound Veranstaltungstechnik, Intersport Oder-Center, Druckerei Wippold, Uckermarkclick, Konditorei Kaul und GGR Gebäudereinigung sowie dem Team der Sporthalle Neue Zeit für die tatkräftige Unterstützung bei der Gestaltung unseres Jubiläumsturniers.

Ebenso gilt der Dank den Mannschaften, Schiedsrichtern und Zuschauern, die alle für ein faires Turnier sorgten.

Die Platzierungen:

1. FC Schwedt 02
2. SV Sparta Lichtenberg
3. 1. FC Frankfurt
4. VfB Gramzow
5. FC Eisenhüttenstadt
6. TSV Friedland
7. Pogon II Stettin
8. SV Victoria Seelow
9. FSV Schorfheide Joachimsthal
10. Penkuner SV Rot-Weiß

Bester Torschütze: Tokgüz (SV Sparta)
Bester Torhüter: Fischer (FSV Schorfheide)

Turnierbericht der MOZ

Turniergalerie der MOZ

Highlights des Finales bei Yousport

Turnierstatistik auf Fupa

0
0
0
s2smodern